Museum Retz

Willkommen auf der Seite des Museums Retz im Bürgerspital. Neben dem Rathaus, dem Rathausturm, der Windmühle und anderen Ausstellungsorten ist das Museum Retz im Bürgerspital Herzstück der Retzer Sammlungen.

Die Bestände im Bürgerspital umfassen die stadthistorische Sammlung, die heimatkundliche Sammlung, die prähistorische Sammlung und die Südmährische Galerie.

Die Sammlungsobjekte (mit Ausnahme der Südmährischen Galerie) sind Eigentum der Stadtgemeinde Retz. Das Museum wird seit der Renovierung des Bürgerspitals und der Neugestaltung der Dauerausstellung 2004 durch den damals neu gegründeten Museum Retz Förderverein betreut.

 

Aktuell

MUSEUMSFRÜHLING NIEDERÖSTERREICH

Samstag, 21. Mai 2016:

14 Uhr: Museumsführung (ÖkR Fenth)

15 Uhr: Sonderführung "Der Retzer See von der Urzeit bis heute" (Mag. Helene Schrolmberger)

16 Uhr: Museumsführung (DI Hofbauer)

 

Sonntag, 22. Mai 2016:

14 Uhr: Museumsführung (DI Hofbauer)

15 Uhr: Sonderführung "Der Retzer See von der Urzeit bis heute" (Lukas Kerbler, BA und Mag. Stefan Neubauer, BA)

16 Uhr: Museumsführung (ÖkR Fenth)

 

 

Mittwoch, 25. Mai 2016 um 18.00 Uhr

Musikschule Retz: Klassenabend Violine, Viola, Cello

 

Freitag, 3. Juni  2016 um 18.00 Uhr

"Südmähren - Bilder erzählen Geschichte"

Vortrag und Buchpräsentation von Fritz Lange; Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Freitag, 17. Juni 2016 um 19.00 Uhr:

"Stadtbefestigung reloaded", Vortrag von Mag. Ronald Woldron; Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Samstag, 1. Oktober 2016, 18 bis 22 Uhr:

"Schauschmiedehandwerk - archäologische Fundobjekte werden nachgeschmiedet", Leitung Lukas Kerbler, BA, mit Mag. Stefan Neubauer und Jürgen Spindler, im malerischen Innenhof des Museum Retz; Eintritt € 6,-

 

Samstag, 7. Oktober 2016, 19.00 Uhr:

Klavierkonzert am Bösendorfer Konzertflügel, vierhändig, Ehepaar Mandera

 

Freitag, 14. Oktober 2016, 18.00 Uhr:

"Retz am Meer - vom Tropenparadies zum Weingarten"; Wiederholung des Vortrags von Priv. Doz. Mag. Dr. Mathias Harzhauser, Direktor der geologisch-paläontologischen Abteilung am Naturhistorischen Museum Wien; Eintritt frei, Spenden erbeten

 

 

 

2014 ist eine neue Publikation des Südmährischen Museums in Znaim erschienen: "Traditionelle Ernährung in der Znaimer Region und im niederösterreichischen Grenzgebiet", kofinanziert durch die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung; Autor ist der Ethnologe Jiří Mačuda. Das IV. Kapitel, in dem Sie über 70 traditionelle Rezepte finden, können Sie hier downloaden.